Tipps für Eltern

PEGI berät über die Alterseignung eines Spiels. Aber jedes Kind ist anders. Letztendlich sollten die Eltern selbst entscheiden, was ihre Kinder sehen oder erleben dürfen:

  • Achten Sie immer auf die Alterseinstufung auf der Verpackung oder im digitalen Schaufenster.
  • Suchen Sie möglichst nach einer Zusammenfassung oder Rezension des Spiels. Idealerweise spielen Sie das Spiel selbst oder....
  • ...spielen Sie Videospiele gemeinsam mit Ihren Kindern, das ist der beste Weg, um mehr darüber zu erfahren. Sehen Sie Ihren Kindern zu, wenn sie spielen, und sprechen Sie mit ihnen über die Spiele, die sie spielen. Erklären Sie Ihren Kindern, warum bestimmte Spiele möglicherweise nicht geeignet sind.
  • Vereinbaren Sie, wie viel Zeit Ihre Kinder pro Woche mit Spielen verbringen dürfen.
  • Ermutigen Sie Ihre Kinder zu regelmäßigen Pausen.
  • Beachten Sie, dass Spiele den Kauf zusätzlicher herunterladbarer Inhalte ermöglichen können.
  • Online-Spiele werden in virtuellen Communities gespielt, in denen Spieler mit unbekannten Mitspielern interagieren können. Sagen Sie Ihren Kindern, dass sie keine persönlichen Informationen preisgeben dürfen und unangemessenes Verhalten melden müssen.
  • Setzen Sie Limits (Alter, Zeit, ausgegebenes Geld, Online-Zugriff) mit Hilfe von Kindersicherungstools.