In-Game-Käufe

Worum handelt es sich dabei?

Neue Inhalte, Spielfunktionen, Features und/oder Upgrades für ein bestimmtes Spiel oder eine App werden Nutzern heute regelmäßig angeboten. Werden solche Käufe während des Spiels getätigt, bezeichnet man sie als In-Game-Käufe (oder In-App-Käufe auf mobilen Geräten), obwohl sie auch als separate Artikel in Online-Shops außerhalb eines Spiels angeboten werden können. In einigen Fällen kann ein Spieler einen Kauf (ein neues Spielelement oder ein Upgrade) direkt mit echtem Geld tätigen. In anderen Fällen kann der Spieler mit echtem Geld im Spiel virtuelle Währung kaufen, die wiederum während des Spiels für bestimmte virtuelle Inhalte eingelöst werden kann.

Beispiele für solche In-Game-Käufe sind:
- Münzen, Punkte, Diamanten etc.: Dies sind Beispiele für In-Game-Währung, die beispielsweise für Inhalte, Features und Upgrades eingelöst werden können.

- Level/Karten: Bestimmte zusätzliche Level oder Bereiche innerhalb eines Spiels können durch einen digitalen Kauf freigeschaltet werden.
- Charaktere: Neue Charaktere mit unterschiedlichen Fähigkeiten können erworben werden, um das gleiche Spiel erneut, aber mit einem unterschiedlichen Ansatz, zu spielen.
-  Waffen/Werkzeuge: Ein Spiel gibt einem Spieler eine Standardausrüstung, Werkzeuge oder Waffen an die Hand, um im Spiel voranzukommen. Dennoch bietet das Spiel möglicherweise andere Tools mit erweiterter Funktionalität, die es einfacher machen, bestimmte Teile des Spiels zu absolvieren.
- Aufwertung des Aussehens: Dies sind Gegenstände, die nicht unbedingt funktional sind und die von einem Avatar getragen werden können oder die zu virtuellen Gegenständen wie Autos, Fahrrädern oder Häusern hinzugefügt werden können. Beispiele sind alle Arten von Kleidung, Tattoos, Schmuck, Aufkleber, Nummernschilder.

Wozu dienen sie?

In-Game-Käufe erlauben Spielern nur Teile eines Spiels zu kaufen. So haben sie z. B. die Möglichkeit, ein Spiel kostenlos zu testen und dann ihr Spielerlebnis durch den Kauf zusätzlicher Inhalte zu erweitern. Publisher können kontinuierlich neue Inhalte anbieten, nachdem das Spiel zum ersten Mal heruntergeladen wurde, was das Erlebnis für Konsumenten, denen das Spiel gefällt, erweitert. In anderen Fällen stellen zusätzliche Inhalte Abkürzungen durch das Spiel dar, indem sie den Schwierigkeitsgrad reduzieren oder einen schnelleren Fortschritt im Spiel ermöglichen.

Wie bei jedem Online-Kauf ist es für Eltern wichtig zu verstehen, wie sie den In-Game-Kauf über die Plattformen und Geräte, die ihre Kinder benutzen, kontrollieren können. In Europa erfreuen sich Spiele großer Beliebtheit und werden von vielen Menschen -– mit und ohne In-Game-Käufe gespielt. Plattformen und Online-Shops enthalten verschiedene Tools, die es den Verbrauchern ermöglichen, informierte Entscheidungen, auch im Namen ihrer Kinder, zu treffen und die Einstellungen in Bezug auf digitale Einkäufe, Internetzugang, Online-Interaktion und andere Funktionen zu kontrollieren, wie unten gezeigt.

Wie kann man In-Game-Käufe kontrollieren?

Amazon: 
Wenn Sie die Kindersicherung für In-App-Käufe aktivieren, müssen Sie Ihr Kontopasswort oder einen bestimmten PIN-Code eingeben, um einen beliebigen In-App-Kauf im Amazon-Appstore auf Ihrem Gerät abzuschließen:

https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=201357720

Apple iTunes Store: 
Sie können hier Einschränkungen für ein bestimmtes Gerät aktivieren, ein Passwort für alle Käufe anfordern, bestimmte Arten von Einkäufen verhindern oder den Kauf vollständig deaktivieren:

https://support.apple.com/de-de/HT204396

Google Play: 
Die Einrichtung eines Passwortschutzes für den Google Play Store hilft, versehentliche oder unerwünschte Einkäufe auf Ihrem mobilen Gerät oder auf Android TV zu verhindern:

https://support.google.com/googleplay/answer/1626831/?hl=de-de

Microsoft:
Es können separate Konten für mehrere Nutzer erstellt werden, auf diese Weise können Eltern unbefugte Einkäufe auf der Xbox One-Konsole verhindern. Durch die Erstellung eines Passkeys stellen Sie sicher, dass sich andere Personen nicht bei Ihrem Konto anmelden, Einkäufe tätigen oder Einstellungen ändern können:

https://support.xbox.com/de-de/xbox-one/security/prevent-unauthorized-purchases

Nintendo:
Auf Nintendo SwitchWii U, Nintendo 3DS oder Nintendo 2DS können Eltern die Verwendung von Kreditkarten und den Online-Einkauf über die Shopping Services von Nintendo einschränken. Die Eingabe des PIN-Codes ist erforderlich, um Geld mit einer Kreditkarte aufzuladen oder Einkäufe abzuschließen.

Sony:
Um sicherzustellen, dass ein Kind keine unbefugten Einkäufe auf an das Playstation Network angeschlossenen Geräten tätigt, sollten Eltern Folgendes beachten:
- Passwortschutz für das eigene Hauptkonto, um unbefugten Zugriff durch das Kind zu verhindern und sicherzustellen, dass die Einstellung „Erforderliches Passwort für den Check-out“ ebenfalls vorhanden ist, um den Kauf zu verhindern, auch wenn das Konto eingeloggt bleibt; und
- Erstellen ein eigenen Unterkontos für jedes Kind und Einrichtung einer Kindersicherung, um Ausgaben für das Konto der Eltern zu begrenzen oder zu verhindern: Festlegung von Ausgabenlimits für PS4.